25.10.2010

LIT – Leiterschafts-Intensiv-Training

Bild zum aktuellen Blog-Eintrag

Ein neues Studienjahr beginnt.Es kommen wieder viele neue Studenten, welche die Jugendgruppe wachsen lassen, in der Kindersabbatschule werden wieder neue Helfer gesucht, Religionslehrer werden gebraucht…

Ich helfe gerne in der Jugendleitung mit. Ich unterrichte auch gerne eine Schar von Kindern – aber wie geht das eigentlich? Wie kann ich richtig leiten – eine Gruppe führen?
Egal, ob es die Familie zuhause, die Schüler in der Schule, oder die Kinder aus der Kindersabbatschule sind, jeder von uns muss in irgendeiner Lebenssituation die Leitung übernehmen. Dass man dabei oft überfordert wird bzw. seine Qualifikationen als Leiter in Frage stellt, ist völlig verständlich.
10 Jugendliche aus Graz beschlossen daher, an einem speziellen Leiterschaftstraining teilzunehmen – nämlich LIT (LeiterschaftsIntensivTraining). Mich selbst und andere besser zu verstehen, mein biblisches Verständnis von Gnade, Selbstliebe und Leiterschaft zu vertiefen, zentrale Elemente erfolgreicher Teamarbeit kennenzulernen, mein Profil und meine Berufung zu klären und zu schärfen sind nur einige der Ziele dieses Trainings, welches sich über das ganze Jahr erstrecken wird.
Zwei speziell Coaches der Firma xpand, Karin und Helmut Roth, führen durch dieses Training und werden uns das ganze Jahr über begleiten.
Vergangenes Wochenende ging es los. Wir trafen uns in der Obersteiermark, in der Kaiserau, mitten in den bereits mit Schnee angezuckerten Bergen.
In den ersten Einheiten fanden wir heraus, warum Jesus das ideale Leitungsbild repräsentiert, wie wichtig es ist, als Leiter auch selber nachfolgen und dienen zu können (Mt. 20, 26.27) und was es ausmacht, mit sich selbst positiv umzugehen sowie die Wertschätzung und Liebe Gottes anzunehmen.
Einen großen Bereich der folgenden Einheiten machten Selbstbild – und Fremdbildeinschätzungen aus. Wir erstellten persönliche Stärkenpyramiden und fanden unsere eigenen uns motivierende Umstände heraus. Auch positive Fremdeinschätzungen der anderen Teilnehmer durften nicht fehlen.
Den Abschluss machte das DISG-Verhaltensprofil, das uns helfen soll, uns selbst und auch andere in ihrem Verhalten besser zu verstehen. Was es damit aber genau auf sich hat und wie unser persönliches Profil nun aussieht, werden wir in der nächsten Einheit, die wir haben werden herausfinden.
Durch viele Übungen, Spiele und bildliche Darstellungen konnten uns Karin und Helmut die Themenbereiche und die verschiedenen Modelle sehr gut und praktisch vermitteln, vielen Dank dafür.
Natürlich fehlten auch die sozialen und kulinarischen Aspekte nicht. Durch Spazieren gehen, gemeinsames Singen und Spielen herrschte eine herzliche und aufgelockerte Atmosphäre. Isabelle Schwab verköstigte uns mit den besten Dingen und sorgte so dafür, dass auch die Mahlzeiten zu meinen ganz persönlichen Highlights gehörten ;-).
LIT – Mit einem Wochenende sind wir gerade erst mit dem Training durchgestartet, aber ich kann jetzt schon sagen, dass ich sicher davon profitieren werde!

Bild 1 zum Block 593
Bild 2 zum Block 593
Bild 3 zum Block 593
Bild 4 zum Block 593
Bild 5 zum Block 593
Bild 6 zum Block 593
Bild 7 zum Block 593
Bild 8 zum Block 593
Bild 9 zum Block 593
Bild 10 zum Block 593
Bild 11 zum Block 593
Bild 12 zum Block 593
Bild 13 zum Block 593
Bild 14 zum Block 593
Bild 15 zum Block 593
Bild 16 zum Block 593
Bild 17 zum Block 593
Bild 18 zum Block 593
Bild 19 zum Block 593
Bild 20 zum Block 593
Bild 21 zum Block 593
Bild 22 zum Block 593
Bild 23 zum Block 593
Bild 24 zum Block 593
Bild 25 zum Block 593
Bild 26 zum Block 593
Bild 27 zum Block 593
Bild 28 zum Block 593
Bild 29 zum Block 593
Bild 30 zum Block 593
Bild 31 zum Block 593
Bild 32 zum Block 593
Bild 33 zum Block 593
Bild 34 zum Block 593
Bild 35 zum Block 593
Bild 36 zum Block 593
Bild 37 zum Block 593
Bild 38 zum Block 593
Bild 39 zum Block 593
Bild 40 zum Block 593
Bild 41 zum Block 593
Bild 42 zum Block 593
Bild 43 zum Block 593
Bild 44 zum Block 593
Bild 45 zum Block 593
Bild 46 zum Block 593
Bild 47 zum Block 593
Bild 48 zum Block 593
Bild 49 zum Block 593
Bild 50 zum Block 593
Bild 51 zum Block 593
Bild 52 zum Block 593
Bild 53 zum Block 593
Bild 54 zum Block 593
Bild 55 zum Block 593
Bild 56 zum Block 593
Bild 57 zum Block 593
Bild 58 zum Block 593
Bild 59 zum Block 593
Bild 60 zum Block 593
Bild 61 zum Block 593
Bild 62 zum Block 593
Bild 63 zum Block 593
Bild 64 zum Block 593
Bild 65 zum Block 593
Bild 66 zum Block 593
Bild 67 zum Block 593
Bild 68 zum Block 593
Bild 69 zum Block 593
Bild 70 zum Block 593
Bild 71 zum Block 593
Bild 72 zum Block 593
Bild 73 zum Block 593
Bild 74 zum Block 593
Bild 75 zum Block 593
Bild 76 zum Block 593
Bild 77 zum Block 593
Bild 78 zum Block 593
Bild 79 zum Block 593
Bild 80 zum Block 593
Bild 81 zum Block 593
Bild 82 zum Block 593
Bild 83 zum Block 593
Bild 84 zum Block 593
Bild 85 zum Block 593