Bild zum Weblog Der springende Punkt in der JuGebetswoche - Wien
21.03.2014

Der springende Punkt in der JuGebetswoche - Wien

Alle Jahre wieder veranstalten wir eine Jugendgebetswoche... doch was ist schon der springende Punkt dabei?

Vor einer Woche war es endlich wieder so weit. Der Wiener Jugendraum versammelte sich vom 8. bis 15.März jeden Abend um durch Lieder, Andacht und Gebetsgemeinschaft den springenden Punkt in ihrem Glaubensleben herauszufinden.
 
Daniel Pel und seine Frau Silvia, die zurzeit in Norwegen als Bibellehrer an der Matteson Mission School arbeiten, verdanken wir den tollen geistlichen Input in dieser Woche. Ihre Erfahrungen brachten uns oft zum Schmunzeln und gleichzeitig zum Nachdenken.
 
Schon am ersten Abend gelang es Daniel unser Verständnis über die 10 Gebote zu verändern. Er zeigte uns, wie die ("strengen") 10 Gebote als Verheißungen gesehen werden können. Wenn man 2. Moses 20 durch Gottes Brille der Liebe sieht, verändert sich das Bild.
„Du sollst keine anderen Götter haben neben mir“ bedeutet für IHN nämlich: "Du brauchst keine anderen Götter haben, ich werde alle deine Bedürfnisse erfüllen“.
 
Nach jeder Andacht verbrachten wir noch viel Zeit im Jugendraum der südslawischen Gemeinde um uns auszutauschen und näher kennenzulernen. Dies war für die Vernetzung der JuGruppen in Wien ein  weiterer Schritt nach vorne, denn um bei "Mission to the Cities 2015" Großes erreichen zu können, müssen wir vereint auftreten.
 
Das Thema am Mittwoch machte viele Jugendliche neugierig und füllte den Saal. Daniel erwähnte schon in den Vorabenden: „Silvia and I are going to  talk about relationships and the things you should take care of... So you don’t wanna miss that!“
Ein kleiner Trost für alle, die an diesem Abend verhindert waren: Ihr könnt die wichtigsten Ratschläge in Adventist Home nachlesen ;). Egal ob ihr kurz vor einer Beziehung steht oder jung verheiratet seid – dieses Buch wird eine Bereicherung für euer Leben sein!
 
Am vorletzten Abend erzählte Daniel auf eine sehr lebendige und humorvolle Weise seine Lebensgeschichte. Seit seiner Taufe verlor er nie mehr den Enthusiasmus für die Arbeit im Weingarten des Herrn. Heute leitet er das Living Water Ministry und versucht überall auf der Welt Menschen für Christus zu gewinnen.
Dies war auch unser Ziel am Global-Youth-Day, als wir uns zum Outreach versammelten. Obwohl das Wetter nicht ganz auf unserer Seit war, konnten wir mit Rosen & Glows die Gesichter der vorbeiziehenden Passanten zum Strahlen bringen. Eine ältere Dame bemerkte mit einem Lächeln im Gesicht: „Ich hätte nicht gedacht, dass es noch junge Leute gibt die freundlich sind“. Insgesamt wurden 300 Rosen und doppelt so viele Glow-Hefte verteilt. Wir beten weiterhin dafür, dass der Heilige Geist jedes einzelne Herz bewegt.
 
Da bleibt nur mehr eine springende Frage zu klären: Wie geht es jetzt weiter? Obwohl die JuGebetswoche am Global-Youth-Day ihren Abschluss fand, ist unsere Gebetsgemeinschaft nicht abgeschlossen. Bis zur JuGebetswoche 2015 werden wir uns jeden Montag 19:00  treffen, um gemeinsam Erfahrungen zu tauschen, die Bibel zu studieren und füreinander zu beten.
Du lebst in Wien und möchtest auch dabei sein? Jeder ist herzlich eingeladen! Nähere Infos findest du bei Bruder Karl-Heinz Schell (alias Kalle).
 
Bis zur nächsten JuGebetswoche wünsche ich euch, dass ihr viele Erfahrungen mit IHM sammelt!

Freddy Mincinoiu

Fotograf: Ciprian Savischi (Bblue's Photography)

Bild 1 zum Block 686
Bild 2 zum Block 686
Bild 3 zum Block 686
Bild 4 zum Block 686
Bild 5 zum Block 686
Bild 6 zum Block 686
Bild 7 zum Block 686
Bild 8 zum Block 686
Bild 9 zum Block 686
Bild 10 zum Block 686
Bild 11 zum Block 686
Bild 12 zum Block 686
Bild 13 zum Block 686
Bild 14 zum Block 686
Bild 15 zum Block 686
Bild 16 zum Block 686
Bild 17 zum Block 686
Bild 18 zum Block 686
Bild 19 zum Block 686
Bild 20 zum Block 686
Bild 21 zum Block 686
Bild 22 zum Block 686
Bild 23 zum Block 686
Bild 24 zum Block 686
Bild 25 zum Block 686
Bild 26 zum Block 686
Bild 27 zum Block 686
Bild 28 zum Block 686
Bild 29 zum Block 686
Bild 30 zum Block 686
Bild 31 zum Block 686
Bild 32 zum Block 686
Bild 33 zum Block 686
Bild 34 zum Block 686
Bild 35 zum Block 686
Bild 36 zum Block 686
Bild 37 zum Block 686
Bild 38 zum Block 686
Bild 39 zum Block 686